12.11.05 // 104 Tage Zivildienst

Über ein Drittel der Zivizeit habe ich nun schon hinter mir. Das ging schneller als erhofft.

Im Großen und Ganzen habe ich gute Erfahrungen gemacht, die Tage sind meist arbeitsreich. Die Arbeitszeiten kommen mir nicht wirklich entgegen, sieben Uhr morgens ist dann doch ein sehr früher Arbeitsbeginn. Dafür bin ich aber schon um 16 Uhr zu hause.

Schön ist auch, dass wir ein relativ großes Zivi-Team sind: Neben zwei Lager- und drei Cafeteria-Zivis gibt es einen Verleih-Zivi. Den letzteren Job werde ich ab Januar übernehmen. Ab Januar fehlen uns allerdings vier Zivis, ein Lager-Zivi verlässt uns Ende des Monats, zwei Cafeteria-Zivis und der besagte Verleih-Zivi beenden ihren Dienst am 31.12. Bedarf an Nachwuchs besteht!

Ansonsten werde ich ab Montag die Zivildienstschule in Trier besuchen. Themen sollen “Erfahrungs- und Handlungsfelder der politischen Bildung, 1. Zivildienst, 2. Demokratie und Gesellschaft” sein. Der Lehrgang dauert eine Woche.

So, das nur mal um euch einen kleinen Einblick zu geben. Die haben dort auch einen “Internetraum”, mal schauen, ob ich da mit dem Notebook ran kann, wär ja schon praktisch. Dann gibts auch nächste Woche wieder ein paar Updates.

Kommentare ()