28.01.09 // European Accessibility Forum Frankfurt

Am 27. März 2009 findet in Frankfurt das „Europäische Accessibility Forum“ statt, das von der Agentur namics organisiert wird. Dabei werden Accessibility-Experten teilnehmen, die man in dieser Zusammensetzung im deutschsprachigen Raum noch nicht gesehen hat.

Aus der Selbstbeschreibung:

„Barrierefreiheit hat eine Wandlung vollzogen. Angesichts der demographischen Entwicklung ist Barrierefreiheit ein wirtschaftlicher und ethischer Imperativ geworden, aber auch ein Zeichen von Professionalität. Die Innovationsführer der Branche – darunter die Europäische Kommission, France Télécom, Google, IBM, Microsoft, Mozilla, Opera, das W3C, das Web Standards Project und Yahoo! – teilen ihr Wissen, diskutieren soziale und politische Entwicklungen im Internet: Das Netz, das uns überall umgibt und durch dessen Maschen wir auch dann nicht fallen wollen, wenn wir im Alter eine Behinderung erwerben.“

Auch ich wurde zu dieser Veranstaltung eingeladen und werde das Panel „Barrierefreiheitsrichtlinien im nationalen Vergleich“ moderieren, eine Aufgabe auf die ich mich bereits sehr freue.

Die Veranstaltung wird im „Haus am Dom“ durchgeführt und die Anmeldung ist seit heute geöffnet, Karten kosten richtig günstige 220€.

Kommentare ()