05.03.05 // Grenzwertiges Webdesign

Schwaches Webdesign gibt es überall, aber ein sehr plumpes Beispiel findet sich auf der Seite der Night of Sounds. Nicht nur, dass keine Alt-Attribute benutzt werden (um Alternativtexte anzuzeigen, wenn Bilder ausgeschaltet sind), die Seite wird – auch im Internet-Explorer – nicht vollständig angezeigt, so dass die wichtigste Information, nämlich den Ort und das Datum der Veranstaltung unterschlagen werden.

Außerdem wird für normale Verlinkungen JavaScript benutzt, d.h. man kann ohne JS die Seite nicht benutzen.

Immerhin kann man ja beim Einfügen von Bildern keine großen Fehlern machen… Weit gefehlt: Wie der Validator zeigt liegen 50 Fehler vor.

Grenzwertig ist, dass man das Impressum nur per JS aufrufen kann, da winkt doch geradezu eine Abmahnung…

(Oh, und ein ausführliches Review der Seite der »Pirmasenser Zeitung« folgt.)

Kommentare ()