29.06.05 // Lade dir das!

Oli1, Tim1 und ich1 haben letzten Donnerstag ein kleines Filmchen gedreht, es ist eine Parodie auf Werbung und auf “Batman1 Begins”.

Deshalb ist es sinnvoll den Film vorher gesehen zu haben… es sei denn man will einfach nur Oli1 und Tim1 (mehr oder weniger schlecht) schauspielern und mich (noch schlechter) Kamera-führend sehen.

Dank geht an meine Schwester, die die Kamera zur Verfügung stellte.

Ach ja: Outtakes und ein “alternatives” Ende folgen bald :)

1 Alle Namen sind frei erfunden!

Kommentare ()

  1. Link zu diesem KommentarMichael

    29. Juni 2005, 19:16 Uhr

    Tim sagt am Telefon „Müller hier“ und die Kamera wackelt und man hört Eric gackern… Ich wünsche, dass im Abspann steht, dass die Namen frei erfunden sind!!! ;)

    Alles in allem find ich die Aktion super! Ich würd sowas auch gern machen, vll mal was längeres… Ich kann auch noch eine Kamera auftreiben, dann hätten wir verschiedene Blickwinkel und könnten aus verschiedenen Perspektiven filmen. Biiiittteee, ich will da auch mitmachen… lieb guck und hoff, dass das als Casting reicht

  2. Link zu diesem KommentarEric

    29. Juni 2005, 19:27 Uhr

    Als Casting nicht, aber vielleicht als Bewerbung :) Ich schick dir ne Einladung zum Casting zu…

  3. Link zu diesem KommentarJohannes

    29. Juni 2005, 21:32 Uhr

    Im Abspann…“..ist soch klar“
    Achja, wenn ich darf… ich hätte auch ein grundstätzliches Interesse bei sowas mitzumachen.

  4. Link zu diesem KommentarMarkus

    30. Juni 2005, 08:35 Uhr

    Hmmm… auch ohne den „ursprünglichen“ Film gesehen zu haben finde ich das eine gelungene Darbietung.

    Da fällt mir auch noch ein Zitat von Dieter Nuhr ein: „Wirkliche Sicherheit finden Sie nur in einen Rundumsorglospaket der Allianz.“

    Ich sollte dir die CD endlich mal mitbringen, doch leider ist mir das grad nicht möglich. :-(

  5. Link zu diesem KommentarOliver

    30. Juni 2005, 09:28 Uhr

    subaguud!
    echt gut gelungen.
    was die Outtakes angeht:
    Wenn Du den Namen der gewissen Person brauchst, die noch die Rolle des Vertreters übernommen hat:
    Er heißt Max…:)=)

    Also dann: Was drehen wir als nächstes?

    bis denne

  6. Link zu diesem KommentarMarkus S.

    30. Juni 2005, 19:52 Uhr

    Warum muss es immer WMV3 sein, genau das altmodische Format, was ich laut VLC nicht abspielen kann. :-(

    Manchmal hat man’s schon schwer auf’m Mac.

  7. Link zu diesem KommentarEric

    1. Juli 2005, 17:33 Uhr

    @Markus S.: Ich hab noch ne alternative MPEG-Version hochgeladen, siehe oben.

  8. Link zu diesem KommentarMarkus S

    2. Juli 2005, 06:34 Uhr

    ?? Ich weiß aber nicht, ob ich diesen Service noch oft machen werde, es muss doch auch unter Mac und Linux einen Player für WMA-Dateien geben. Alleine die Dateigröße ist doch Ansporn genug.??

    Selbst die Windows Media Player Version für Mac hat viel zu oft Probleme mit dem Codec aus dem eigenen Hause. Ansonsten sind ja Mplayer und VLC das eigentliche Allheilmittel, aber bei WMV3 scheint wohl nichts ausser Versagen vorprogrammiert.

    Ich fänd’s schade, wenn ich als Mac-Benutzer in Zukunft nicht mehr in den Genuss von Videos aus deiner Produktion käme.

    Tu’ mir (respektiv uns Mac-Benutzern) das nicht an! :-P

  9. Link zu diesem KommentarEric

    2. Juli 2005, 10:52 Uhr

    Aber mein Modem qualmt doch schon bei 9 MB, und bis ich die 14 endlich hochgeladen hatte… Und der Videoclip ist ja sehr kurz, wenn wir mal was halbstündiges machen muss ich mich in irgendein Uni-Wohnheim einhacken lassen…

    Außerdem benutze ich im Moment noch den „Windows Movie Maker“, aber ich hoffe, dass ich bald ein gescheites Programm finde (beim Mac ist sowas ja im Lieferumfang, aber ich will ja nicht meckern).

  10. Link zu diesem KommentarOliver

    2. Juli 2005, 11:59 Uhr

    Also ich weiß nicht…. als ich den Film in der Uni geladen hab’ war ich in ca. 2 Minuten fertig… Zuhause hätte das auch länger gedauert…

    Wann sind die Outtakes fertig?

    bis denne

  11. Link zu diesem KommentarEric

    2. Juli 2005, 15:58 Uhr

    Das hochladen des 14-MB-Videoclips hat knapp 70 Minuten gedauert, es ist halt ein unterschied ob man 3 Kilobytes pro Sekunde überträgt oder 90…

  12. Link zu diesem KommentarOliver

    2. Juli 2005, 20:34 Uhr

    Wieso 90? 200…ähöm…hüstel…
    Student müsste man sein…ähem…

  13. Link zu diesem KommentarGerrit van Aaken

    4. Juli 2005, 10:43 Uhr

    Jetzt muss ich mir dringend diesem Film im Kino ansehen, damit ich mich noch mehr kaputt lachen kann, als ich es eh schon getan habe :-)