01.12.06 // Pokern.com

Dies ist eine bezahlte Bewertung.

Ich bin ja ein Fan des TV-Pokerns und des Klugscheißens darüber. Auch habe ich im echten Leben und im Internet schon die eine oder andere Hand gespielt und mir die Strategie beim Pokern angeschaut.

Da kam das Angebot Pokern.com zu testen gerade recht.

Ein Forum bildet das Herzstück der Seite, dort werden dann auch allerhand Fragen gestellt und von Gleichgesinnten beantwortet, beispielsweise über Strategien.

Dafür lohnt sich die Seite auch. Jedoch gibt es im Moment sehr wenig Aktivität im Forum, was die noch junge Community nahezu ausgestorben aussehen lässt.

Es fehlen angeregte Diskussionen oder Blätter über die es sich zu diskutieren lohnt.

Da muss der Betreiber der Seite unbedingt nachbessern. Genauso wie bei der Technik. Unendlich oft bekam ich die Meldung „Hallo, Wir haben unsere Seite neu strukturiert.“ bei Links von der Startseite, immer mit dem Hinweis ich solle doch auf der Startseite nachschauen.

Bei so zentralen Dingen wie „Spielstrategien“ ist solch ein Verhalten fatal. Fatal schlecht. Das gilt auch für Bemerkungen, dass ich ausgeloggt bin und mich bitte einloggen sollte. Selbstverständlich war ich immer eingeloggt.

Überhaupt ist die Trennung zwischen Seite und Forum nicht so gut. Das Forum bleibt – s.o. – sich selbst überlassen und auf der Rest-Seite funktioniert fast kein Link.

Übrigens war die erste private Nachricht, die ich bekam direkt Spam, auch das sollten die Betreiber verbieten und unterbinden.

Ob ich noch öfters vorbeischauen werde – ich weiß es nicht. Vielleicht um mir Diskussionen über interessante Hände anzuschauen, als Nachschlagewerk hat die Seite Pokern.com sicherlich versagt.

Kommentare ()

  1. Link zu diesem Kommentarmacwoern

    1. Dezember 2006, 19:16 Uhr

    > ... und des Klugscheißens darüber.

    Das hab ich mir beim lesen Deines weblogs auch schon oft gedacht. ;-)
    Aber jetzt, wo Du es selber sagst, kann ich es ja beruhigt zugeben.