12.11.04 // Warum kein Mac?

Viele kreative Menschen schwören ja auf einen iBook bzw. Powerbook um zu arbeiten und da könnte ja die Frage aufkommen, weshalb ich mir ausgerechnet einen PC in Notebook-Form gekauft habe.

Die Gründe sind folgende:

  • Geld: Preislich ist der Mac einfach Stufen höher als ein »normales« Notebook.
  • Knowledge und Faulheit: Bei einem PC weiß ich wo was ist, kann an den Systemeinstellungen rumschrauben und meine gewohnten Programme benutzen.
  • Programmvielfalt: Es gibt für PCs wesentlich mehr Programme, auch Freeware. Und dazu (fast) alle Programme, die es auch für den Mac gibt.

Trotzdem finde ich Macs sehr interessant, vor allem design-technisch. Sie sehen einfach genial aus und auch das Betriebssystem »Mac OS X« finde ich sehr inspirierend.

Kommentare ()

  1. Link zu diesem KommentarMichael

    15. November 2004, 17:53 Uhr

    Natürlich Mac!!! Da schmeckts doch viel besser als bei BK…