Alle Texte, Bilder, downloadbare Dateien, der Quelltext sowie das komplette Layout dieser Homepage sind das geistige Eigentum des Webmaster. Das Kopieren der Homepage als ganzes oder in Auszügen sind somit untersagt und werden bei Verstoß strafrechtlich zur Anzeige gebracht! Ebenfalls ist es nicht gestattet einzelne Homepageteile auf anderen Homepages in einem Frame anzuzeigen. Hierfür ist die ausdrückliche Zustimmung des Webmasters nötig! Sollten Fälle bekannt werden, die gegen diese Regeln verstoßen, werden die Domaininhaber strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen! Das Verlinken auf anderen Seiten ist jedoch ausdrücklich erlaubt, solange die Homepage in einem neuen Fenster geöffnet wird!
sv-leibniz.de

Lieber Jens, ich verstehe, dass du dein geistiges Eigentum schützen willst, aber ich darf verlinken auf wen oder was ich will. Auch auf Einzelframes und auch ohne ein neues Fenster öffnen zu lassen. Falls du mich dennoch »strafrechtlich zur Rechenschaft« ziehen willst, tu es. Wir sehen uns nach deinem Jura-Studium und deiner erfolgreichen Karriere als Staatsanwalt wieder. Ach ja, du weißt, dass die inhaltlich verantwortliche Person eine »natürliche Person«, also ein (eingetragener) Verein, eine Firma oder sowas sein muss. Die SV ist dazu – meiner Meinung nach – nicht berechtigt.

Ach ja: Nicht alles zu ernst nehmen, ist nur nett gemeint.

Ein Monkey Island-Zitat als Titel… auch nicht besser.

5 Gedanken zu “Ich zittere, ich zittere

  1. Was ist denn das für ne SV, die mit »strafrechtlicher Verfolgung« droht, wenn man
    1. den offiziellen Stundenplan verlinkt (sogar mit Angabe des »Gestalters« [ja, diese Hochkommas sind Absicht])
    2. das ganze dann auch noch auf unglaubliche Weise verbessert

    Da kann ich nur den Kopf schütteln… Die sind nicht von Schülern gewählt worden, oder???

    (Es besteht kein inhaltlicher Zusammenhang zwischen den letzten beiden Weblog-Einträgen! — Eric)

  2. Erics Kommentar zu deinem (Michael) kann ich nur beipflichten, denn meines Wissens nach wurde der Stundenplan bisher immer auf der Seite des LGP’s veröffentlicht. Also hat das grundsätzlich nichts mit der SV zu tun.

    Jedoch finde ich einen Disclaimer in der Art nicht sinnvoll, da er rechtlich wie von Eric dargestellt, so nicht richtig ist.
    Auch sieht man immer noch die Disclaimer mit dem Inhalt »Nach Gesetz des Landgerichtes… von 1998… kann der Inhaber der Seite nicht für den Inhalt von verlinkten Seiten verantwortlichgemacht werden, wenn er sich ausdrücklich damit distanziert…« [sinngemäß]. Diese sind falsch. Man kann nur dafür haftbar gemacht werden, wenn sich die Strafbarkeit der Inhalte auf den ersten Blick aufdrängt. (BGH Az.: I ZR 317/01)

    Witzig fand ich zuletzt auch einen Eintrag in nem Programmierer-Forum, wo sich jemand beklagt hat, eine andere Internetseite habe seinen Code »kopiert«… zwar stimmte der Wortlaut des Code-Teils mit den Erklärungen fast überein, doch hat der Urheber das Beispiel auf seiner Seite zur freien Verwendung angeboten.

  3. Hallo Jungs!

    Ich wollte nur mal fragen, ob der Spruch »Ich zittere, ich zittere« wirklich aus Monkey Island stammt. Denn beim Einser hieß der Spruch: »ich schaudere, ich schaudere«; wie man ihn aber bei der Schwertmeisterin abwehrt, weiß ich leider nicht mehr.

  4. Hmmm… ich hab »Ich zittere, ich zittere« im Kopf, aber es kann durchaus sein, dass du recht hast… ich werde das in den nächsten Tagen mal nachprüfen…

  5. Der Spruch »Ich zittere, ich zittere« stammt wirklich von Monkey Island. Das war im 3.(?) Teil. Die Schwertkämpfe um ein besseres Boot. Da hat der Eric schon recht.
    Aber die Sache mit dem »geistigen Eigentum des Webmasters«. Naja ich weiß ja nicht… Ich meine man kanns treiben. Und man kanns übertreiben… Was für ein Blödsinn!
    nu dann bis denn

Keine Kommentare möglich