Für den nach Bochum wechselnden Vratislav Lokvenc hat der FCK Carsten Jancker verpflichtet.

Naja, ob der uns hilft… Ich finde ihn ja – gelinde gesagt – Fußballerisch minderbemittelt. Und ob er den FCK wirklich spielerisch weiterbringt… ich glaub es eigentlich nicht.

23 Gedanken zu “Jancker nach Lautern

  1. Als ich das vorhin im Auto im Radio gehört hab, hab ich mich gar nicht mehr eingekriegt. Wieso verpflichten die sooooo einen Idioten?!?!?
    Ist der FCK denn wirklich Restlager für minderbegabte Ex-Bayern-Spieler?

    Ich hoffe, Jancker zeigt nächste Saison, dass er (noch oder endlich mal) was drauf hat. Bis dahin bleibe ich skeptisch.

  2. Vermutlich ist jeder FCKler beim Thema Jancker skeptisch, was menschlich sicher nachvollziehbar ist, aber ich glaube dass er durchaus seine Qualitäten hat und dass er als Ersatz für Lokvenc nicht der Schlechteste ist.

  3. Fußballerisch mag er ja meinetwegen schon was draufhaben, aber…. 1. hat die vergangenheit gezeigt, dass solche »stars«, die sich für besonders toll halten, einfach nicht zum fck passen( siehe Sforza, Djorkaeff usw.)
    und 2.ist er mir einfach nur unsympathisch….
    aber man wird sehen, was so passieren wird…

  4. Spätestens nach den ersten wichtigen Toren die er macht werden ihn alle lieben…

  5. Also ich bin geteilter Meinung über den Jancker.
    Einerseits muss man bedenken, dass dem FCk nächste Saison sehr starke kopfballspieler fehlen, wie Klosem Lokvenc und Knavs. dadurch entstehen lücken, die zu füllen sind, damit man zumindest im strafraum ein klein wenig die lufthoheit bewahrt.
    das war ein pro, jez kommen wir zu den contras: – es gibt noch andere und vor allem jüngere grosse uns gute kopfballspieler (bemerkung: jancker ist 33 jahre alt und bekommt einen vertrag bis 2007, also 3 jahres vertrag, typisch FCK, bis 36 spielt der. damit gehört jancker jez schon zum alten eisen, und so einen müssen wir bezahlen auch noch) – zudem hat jancker bei udinese schon sehr lange nicht mehr gespielt, da er ZU OFT verletzt war (=einkauf eines spielers ohne spielpraxis somit) oder der trainer in für NICHT spieltauglich befunden haben.

    da gibtz übrigens noch ein PRO – wie sicher jedem von euch bekannt, hat lautern nicht viel geld, quasi gar keins. daher müssen kriegen sie das, was quasi keiner will bzw übrigbleibt, den jancker kommt ablösefrei, wenn der FCK erstklassig bleibt.

    daher wie gesagt, bin ich gespaltener meinung was diesen transfer angeht, und an Loki und CO die weggehen kann ich nur eins sagen: schweine, ohne den FCK wärd ihr gar nicht entdeckt worden und würdet jez immer noch in so nem drecksloch spielen, ausser klose, kam ja aus der jugend. somit müsste man dem verein eigentlich etwas schuldig sein: anmerkung: loki als auch knavs wurden in CZ bzw SLO entdeckt, und kickten dort in der 2. bzw 3. liga rum.

  6. Also ich bitt’ dich: Nur weil ein Spieler sein Glück bei einem Verein sucht, bei dem er auch International spielen kann ist er noch lange kein »Schwein«.
    Da könnte man ja zu jedem Lehrling sagen: »Sei froh, das wir dich überhaupt genommen haben, sonst hättest du eventuell überhaupt keine Arbeit! Und nun schaff für ‘nen Hungerlohn.«
    Ich würds zumindest net anders machen!

  7. Eric hat wie immer Recht…
    Was ich aber noch hinzufügen möchte: ohne Lokvenc und Klose würde der FCK vermutlich schon in der 2. Liga sein, soviel zum Thema Schweine. Die zwei reißen sich für den Verein den Arsch auf, obwohl sie definitiv wechseln. Das zeigt, dass sie alles andere als Schweine sind.

  8. Noch ein Nachtrag:
    Meines Wissens kam Knavs von einem österreichischen Erstligisten, also »entdeckt« hat ihn der FCK nicht gerade.
    Und Lokvenc kam von Sparta Prag, dem Rekordmeister Tschechiens…

    So viel zum Thema »drecksloch«

  9. Ich stimme meinen beiden vorrednern zu.also meiner meinung nach ist es durchaus normal und legitim, dass spieler mit der klasse eines lokvenc oder klose zu vereinen wechseln, bei denen es bessere perspektiven gibt als beim 1.Fck, auch wenn wir als anhänger natürlich lieber was andres gesehen hätten….

    und da wir gerade beim thema fussball sind: Jungs, was war beim tippen los?*g*

  10. Laura, nächste Saison wird alles besser, wenn wir dann unsre PfalzConnection Shirts haben!

  11. @Laura!: Ja, die Wald-Pfälzer mussten die Ehre der Tippgemeinschaft wieder trotz heftiger Störversuche der Ruhbank-Fraktion verteidigen ;)

  12. @johannes: na hoffentlich… ;-)
    @eric: wo du recht hast, hast du recht. wir sollten ne »wald-connection« gründen! und zwar mit höherem frauenanteil ;-)!

  13. na gut, dann bilden wir halt keine wald connection mit drei frauen und dir *g*, sondern sehn weiter mit an, wie wir wegen der ruhbänkler nie gewinnen werden…. ;)

  14. Unverschämtheit! Jetzt tippen die Hinterwäldler einmal gut und schon reißen sie die Klappe auf…

    Ich guck nochmal auf die Gesamtwertung, wer da von uns die meisten Punkte hat.

  15. Das ist doch tatsächlich der Eric mit 364, dicht gefolgt von mir mit 361. Und die, die im Team Unruhe stiftet, liegt weit dahinter mit 350….

  16. ich möchte betonen, dass ich zwei spieltage weniger hab…., was sich natürlich postiv auf eure gesamtwertung auswirkt..

  17. und außerdem…..
    addiert man die punkte der waldconnection haben wir mehr punkte als die ruhbankconnection!!

  18. Ich geh mal davon aus, dass mit Ruhbankconnektion (Autsch, das »kc« tut so beim schreiben weh) Johannes und ich gemeint sind. Könnte das daran liegen, dass Johannes noch viel später eingestiegen ist? Und dass er vom Tippen irgendwie recht wenig Ahnung hat? lol Ich will meinem zugewiesenen Sub-Connection-Mitglied ja nicht zu nahe treten, aber ich hab schon weibliche Wesen gesehen, die haben im Schnitt pro Spieltag mehr Punkte…

  19. Michael: Jetzt mal Ruhe in der Connection! Und ein bisschen Disziplin!
    Da lässt man es als Team-Captain einmal auslaufen, dann nimmt das schon so(!) ausmaße an.

    @Laura: Drei Frauen und ich… könntest du das nochmal präzisieren?

Keine Kommentare möglich