yatil.net
EN

Achtung Sparkassen-Phishing!

Gerade folgende E-Mail bekommen:

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass Online-Banking der Sparkasse jetzt noch sicherer ist!
Weltweit gilt das TAN-Verfahren als eines der sichersten Legitimations-Verfahren für Online-Bankgeschäfte. Dennoch gab es in letzter Zeit immer wieder Versuche, auf betrügerische Art und Weise TAN-Nummern von Kunden zu erhalten und das Geld ins Ausland zu überweisen.
Zur Zeit ist uns das Verfahren, die die Betrüger für die Entwendung der TAN-Listen benutzen, nicht bekannt.
Um Ihre Online-Geschäfte noch besser zu schützen, führt die Sparkasse zusätzliche Schutzmassnahmen ein.
Fuer den gewöhnlichen Schutz durch nicht nummerierte TAN-Liste haben Sie zwei gültige TAN einzugeben. Wenn sie den neuen iTAN Verfahren benutzen, müssen Sie 20 iTAN eingeben.
Kunden, die den gewöhnlichen Schutz durch TAN-Liste verwenden, gehen Sie bitte auf diesen Link:
https://www.sparkasse.de/verify/tan-listen.do
Nutzer, die den iTAN-Schutz verwenden, gehen Sie bitte auf diesen Link: https://www.sparkasse.de/verify/itan.do
Achtung! Wir bitten unsere Kunden um Verständnis für diese Überprüfung.
Alle Sparkassenkonten, die nicht innerhalb eines Tages authentifiziert werden, werden gesperrt!

Dabei sind die Links verschleiert. Klickt man auf sie wird man an eine IP verwiesen, an der die Phisher die Daten abgreifen! Wenn man die Webadressen eingibt werden Fehlerseiten der Bank ausgegeben.

Anzeichen für Phishing-Attacken:

  • Keine persönliche Anrede,
  • Keine verantwortliche Person und
  • Die Bitte um die Herausgabe von Daten wie PIN und TAN!

Bitte nie solchen E-Mails auch nur irgendeine Beachtung schenken!!!!

← Home